Monatsarchiv: November 2013

Antifajugendcamp 2013 – eine kurze Bilanz

Deutlich mehr als die vom Verfassungsschutz vermuteten 100 Personen haben im September am vierten bayerischen Antifajugendcamp in Landshut/Niederbayern teilgenommen. Gemeinsam haben wir gecampt, diskutiert, gegen Nazis protestiert und gefeiert!

Auf den über 20 Veranstaltungen, die erfreulicher Weise äußerst gut besucht waren, wurde sich intensiv mit antifaschistischer Theorie und Praxis, Kapitalismuskritik, Sexismus in der Linken, antirassistischer Arbeit und der Kritik des Staates auseinandergesetzt. Wir danken allen Referent_innen für ihre großartigen Vorträge, Workshops und Diskussionsrunden und allen Teilnehmer_innen für spannende und fruchtbare Diskussionen.

Natürlich fehlte auch der praktische Bezug nicht: die NPD-Deutschland-Tour, ein AfD-Infostand und die jugendlichen Dorf-Nazis vom Infoportal Niederbayern lockerten die Atmosphäre mit ihrem bemüht-peinlichen Erscheinen spürbar auf und sorgten für die notwendige Bewegung und frische Luft neben den Diskussionsrunden.

Aber das Camp war natürlich auch jede Menge Arbeit und wir wollen hier auch der unermüdlichen Küchencrew für das leckere Essen, den Helfer_innen am Infozelt und allen anderen, die uns unterstützt und tatkräftig mitangepackt haben, danken.

Ziel des Camps war es Regions- und Spektrenübergreifend Kontakte zu knüpfen, Austausch zu ermöglichen und somit antifaschistische Arbeit zu intensivieren. Und so sind wir uns nach dem Auswertungstreffen sicher: Ein antifaschistisches Camp mit gemeinsamen Diskussionen, Möglichkeiten zum Austausch und Kennenlernen ist für Bayern auch weiterhin notwendig. Deswegen werden wir als Orga-Kreis definitiv weiter aktiv bleiben! Wer sich einbringen möchte, kann sich einfach an afacamp@riseup.net wenden oder unser Kontaktformular auf der Homepage (http://antifajugendcamp.blogsport.eu/) nutzen.